nur live | nur parties | alles

29.09.
Fr23h
30.09.
Sa23h
02.10.
Mo23h
04.10.
Mi19h
05.10.
Do20h
06.10.
Fr19h
06.10.
Fr23h
07.10.
Sa20h
07.10.
Sa23h
09.10.
Mo19h
11.10.
Mi20h
13.10.
Fr23h
14.10.
Sa20h
14.10.
Sa23h
18.10.
Mi20h
19.10.
Do20h
20.10.
Fr19h
20.10.
Fr23h
21.10.
Sa20h
21.10.
Sa23h
24.10.
Di20h
27.10.
Fr20h
27.10.
Fr23h
28.10.
Sa23h
30.10.
Mo20h
30.10.
Mo23h
31.10.
Di22h
02.11.
Do20h
03.11.
Fr20h
03.11.
Fr23h
04.11.
Sa23h
10.11.
Fr20h
10.11.
Fr23h
11.11.
Sa13h
11.11.
Sa23h
16.11.
Do20h
17.11.
Fr19h
17.11.
Fr23h
18.11.
Sa23h
24.11.
Fr23h
25.11.
Sa23h
01.12.
Fr23h
02.12.
Sa23h
08.12.
Fr23h
09.12.
Sa20h
09.12.
Sa23h
15.12.
Fr20h
15.12.
Fr23h
16.12.
Sa23h
29.12.
Fr23h
30.12.
Sa23h
05.01.
Fr23h
06.01.
Sa23h
12.01.
Fr23h
13.01.
Sa20h
19.01.
Fr23h
26.01.
Fr20h
27.01.
Sa23h
09.02.
Fr23h
16.02.
Fr23h
23.02.
Fr23h
24.02.
Sa23h
03.03.
Sa23h
23.03.
Fr23h
24.03.
Sa21h
24.03.
Sa23h
14.04.
Sa23h
28.04.
Sa23h
09.05.
Mi23h
09.06.
Sa23h
27.10., 20:00 Uhr, Abendkasse 8 Euro
"200 JAHRE TUMBLEWEED RECORDS" SCHiNKEN OMi präsentiert: BUM KHUN CHA YOUTH + JENS FRiEBE
Vorverkauf: 6,00 Euro (zzgl. VVK-Gebühren im Underdog Recordstore)

Power-Point Lesung, Pop aus Berlin & Die „Kölschen Kraftwerk auf Jägermeister

„200 JAHRE TUMBLEWEED RECORDS - Was wirklich geschah“ - Powerpoint-Vortrag der Schinken Omi, über die Firmen- und Milieugeschichte des Kölner Indie-Imperiums Tumbleweed Records mit Livemusik von Bum Khun Cha Youth und Jens Friebe. - Der Vortrag beginnt spätestens um 20.45 Uhr, bitte kommt pünktlich!

Live:

Schinken Omi (Powerpoint-Lesung)

Jens Friebe Solo (Ex-BKCY; Staatsakt Berlin)

Bum Khun Cha Youth (Tumbleweed)

Zu den Beteiligten:

SCHiNKEN OMi

Das beste (und einzige) satirische Magazin zu Altersfragen wird seit 2011 verantwortet von Linus Volkmann, Benjamin Walter und Felix Scharlau. Die drei werden im Rahmen eines abgefuckten Powerpoint-Vortrags die Firmen- und Milieugeschichte des Kölner Indie-Imperiums Tumbleweed Records beleuchten.

JENS FRiEBE

Der Songwriter spielte vor Äonen Schlagzeug bei Bum Khun Cha Youth, wurde aber wegen seiner zu ausgeprägten musikalischen Fähigkeiten bald entlassen. Verbittert zog der geborene Lüdenscheider nach Berlin und startete als Rache eine Popstar-Karriere. Er veröffentlichte bisher insgesamt fünf Alben. Heute kommt es zur hochemotionalen Reunion.

BUM KHUN CHA YOUTH

"Die „Kölschen Kraftwerk auf Jägermeister“ existieren bereits seit den frühen 1990er Jahren. Als Gitarren-Indie-Band gestartet entwickelte sich das heutige Duo elektronisch stetig fort. So weit, bis die Musikgeschichte eben wieder von vorne anfing. Ihr einziges Album „Alarm! Hanns-Martin ist verschwunden“ erschien 2007 auf Tumbleweed und brachte Labelbetreiber Michael Kolepke fast um seinen Verstand. Es landete zwar nicht in den Charts – dafür aber immerhin fast auf dem Index. Die Band, die so gut wie nie live auftritt, hat der Legende nach insgesamt neun Plattenverträge bei Warp Records abgelehnt.