nur live | nur parties | alles

18.10.
Mi20h
19.10.
Do19h
20.10.
Fr19h
20.10.
Fr23h
21.10.
Sa20h
21.10.
Sa23h
24.10.
Di20h
27.10.
Fr20h
27.10.
Fr23h
28.10.
Sa21h
28.10.
Sa23h
30.10.
Mo20h
30.10.
Mo23h
31.10.
Di22h
02.11.
Do20h
03.11.
Fr20h
03.11.
Fr23h
04.11.
Sa23h
09.11.
Do20h
10.11.
Fr20h
10.11.
Fr23h
11.11.
Sa13h
11.11.
Sa23h
16.11.
Do20h
17.11.
Fr19h
17.11.
Fr23h
18.11.
Sa23h
24.11.
Fr23h
25.11.
Sa23h
01.12.
Fr20h
01.12.
Fr23h
02.12.
Sa20h
02.12.
Sa23h
08.12.
Fr23h
09.12.
Sa20h
09.12.
Sa23h
15.12.
Fr20h
15.12.
Fr23h
16.12.
Sa23h
22.12.
Fr20h
29.12.
Fr23h
30.12.
Sa23h
05.01.
Fr23h
06.01.
Sa23h
12.01.
Fr23h
13.01.
Sa20h
19.01.
Fr23h
26.01.
Fr20h
27.01.
Sa23h
09.02.
Fr23h
16.02.
Fr23h
23.02.
Fr23h
24.02.
Sa19h
24.02.
Sa23h
03.03.
Sa23h
09.03.
Fr23h
23.03.
Fr23h
24.03.
Sa23h
13.04.
Fr23h
14.04.
Sa23h
28.04.
Sa23h
09.05.
Mi23h
09.06.
Sa23h
10.3., 19:00 Uhr
NOSOYO
www.ticketmaster.de

IndiePop aus Amsterdam

Berlin ist Hauptquartier, Amsterdam ein wichtiger Nebenschauplatz ihrer Story: NOSOYO ist das Indiepop-Duo 2016.

Die Protagonisten sind Sängerin und Texterin Donata Kramarz und Schlagzeuger Daim de Rijke, beide Multiinstrumentalisten, die 2014 in Amsterdam zusammenfanden: Chemie und Magie stimmten passgenau überein.

Klar und kraftvoll schimmern ihre Melodien, willensstark und verführerisch entfalten sich die Lyrics, hinterlassen den Wunsch nach mehr. Die Einflüsse der Band reichen von Nina Simone bis zu Sia, die Formel ihrer Songs ist dennoch geerdet und stringent: NOSOYO’s Klang ist reduziert, hypnotisch, dringlich.

Und - die beiden Musiker sehen so aus, als hätte man sie sorgsam ausgesucht, um die

Hauptrollen eines romantischen Indie-Roadmovies zu besetzten, das die Geschichte einer aufstrebenden Band erzählt. Wohl auch der Grund, weshalb sie bereits in der VOGUE NL oder der ELLE NL gefeatured wurden