nur live | nur parties | alles

24.11.
Fr23h
25.11.
Sa23h
01.12.
Fr20h
01.12.
Fr23h
02.12.
Sa20h
02.12.
Sa23h
08.12.
Fr19h
08.12.
Fr23h
09.12.
Sa20h
09.12.
Sa23h
15.12.
Fr20h
15.12.
Fr23h
16.12.
Sa23h
22.12.
Fr20h
22.12.
Fr23h
23.12.
Sa23h
27.12.
Mi21h
29.12.
Fr23h
30.12.
Sa23h
31.12.
So22h
05.01.
Fr23h
06.01.
Sa23h
12.01.
Fr20h
12.01.
Fr23h
13.01.
Sa20h
13.01.
Sa23h
19.01.
Fr19h
19.01.
Fr23h
20.01.
Sa23h
26.01.
Fr20h
27.01.
Sa23h
02.02.
Fr23h
03.02.
Sa23h
06.02.
Di20h
08.02.
Do13h
09.02.
Fr22h
10.02.
Sa21h
12.02.
Mo16h
16.02.
Fr23h
23.02.
Fr23h
24.02.
Sa19h
24.02.
Sa23h
03.03.
Sa23h
09.03.
Fr23h
16.03.
Fr23h
23.03.
Fr23h
24.03.
Sa23h
13.04.
Fr23h
14.04.
Sa23h
28.04.
Sa23h
05.05.
Sa23h
09.05.
Mi23h
11.05.
Fr23h
09.06.
Sa23h
25.3., 21:00 Uhr, Abendkasse 14 Euro
VEiL OF LiGHT + HOLYGRAM
Vorverkauf:12,00 Euro (zzgl. VVK-Gebühren im Underdog Recordstore)

Coldgaze & Post Punk aus Zürich und Köln

Nebel! Strobo! Atmosphäre pur! Nicht nur dies zeichnet die Liveshows von VEIL OF LIGHT aus, die nach diversen EPs und dem Debüt auf Beläten im Herbst 2016 endlich ihr zweites Album „Ursprung“ beim Berliner Label aufnahme + wiedergabe veröffentlicht haben. Wer schon mal erlebt hat, mit welch massiver Intensität das eidgenössische Duo auf der Bühne reverbgetränkte Gitarren, industrielle Percussions und energetische Synthieflächen in düster-dräuendem Coldgaze verdichtet, kann bereits erahnen, was ihn erwartet. Wer nicht, sollte sich auf ein audio-visuelles Erlebnis der besonderen Art einstellen.

Die aufstrebende Kölner Combo HOLYGRAM wagt den Spagat zwischen Post Punk, Wave und Krautrock: atmosphärisch, treibend, düster – und voll eingängiger Pop-Momente. Fünf Tracks bietet die selbstbetitelte Debüt-EP des Quintetts und jeder verfügt über seine eigene individuelle Note.

HOLYGRAM sollten im November 2016 schon einmal bei der ATTAQUE SURPRISE spielen, mussten ihren Auftritt allerdings leider kurzfristig absagen – nun wird er endlich nachgeholt!

Im Anschluss [ab ca. 23:45]:

ATTAQUE SURPRISE

New Wave, Post Punk, Coldgaze, Minimal, Synth & Indie mit Decoder [Koma Kino | Subculture] und Reptile [Koma Kino | Temptation Club]